Physiotherapie

StudienformVollzeit
UnterrichtsspracheNiederländisch
StandortEnschede
Studienzeit4 Jahre
AbschlussBachelor of Science
ECTS240 Credit Points

Als Physiotherapeut solltest du breit aufgestellt sein. Neben der Arbeit als Hilfeleistende für ihre Patienten müssen sich Physiotherapeuten auch oft als Geschäftsführer ihrer eigenen Praxis beweisen. An der Saxion lernst du von Anfang an alle Aspekte der Physiotherapie kennen. Du lernst Patienten zu behandeln, die aufgrund von Operationen, Sportverletzungen, Krankheiten oder Alterserscheinungen Störungen am Bewegungs- und Stützapparat haben. Dabei stehen sowohl präventive Therapien als auch kurative Behandlungen im Mittelpunkt unserer Lehre. Zudem lernst du, bei der Untersuchung und Behandlung auch die biopsychosozialen Einflüsse auf das Wohlbefinden der Patienten zu berücksichtigen und Patienten mit orthopädischen, neurologischen oder stressbedingten Beschwerden zu helfen. Aufgrund seiner konsequent auf die Praxis ausgerichteten und patientenorientierten Struktur ist der Studiengang Physiotherapie an der Saxion in dieser Form einzigartig. Zudem wirst du als Student mit den modernsten Praktiken der Branche vertraut gemacht und wirst in einem modernen und gut ausgestatteten Umfeld ausgebildet. Neben dem starken Praxisbezug zeichnet sich der Studiengang Physiotherapie besonders durch die  persönliche Betreuung durch einen Studienlaufbahnbegleiter aus, mit dem du regelmäßig deine Entwicklungen reflektierst. Vorlesungen finden grundsätzlich in kleinen Klassen statt.

Was solltest du auf jeden Fall mitbringen?

  • Sportlichkeit und Fitness
  • Interesse an Anatomie
  • Offenheit
  • Selbstbewusstsein
  • Selbstständigkeit
  • Sozialkompetenz
  • Disziplin

Zulassungsvoraussetzungen:

  • Schulabschluss: Abgeschlossene Fachhochschulreife (Fachabitur) oder Allgemeine Hochschulreife (Abitur)
  • Sprachkenntnisse: Der Studiengang Physiotherapie wird in niederländischer und englischer Sprache angeboten.
    • Sprachkenntnisse niederländische Variante: Niederländisch Sprachkenntnisse Niveau B2. Lese hier mehr über unsere Intensivsprachkurse.
    • Sprachkenntnisse englische Variante: Du musst ein TOEFL-Testergebnis von mindestens 550 Punkten vorweisen. Diese Regelung gilt nur für Bürger der Europäischen Union. In der Regel ist ein gesonderter TOEFL Test für Interessenten aus Deutschland nicht nötig, wenn sie das Fach Englisch durchgehend bis zum Abitur hatten, und dies auch auf dem Abschlusszeugnis vermeldet steht.
  • Intake-Gespräch: Einzelgespräch mit einem Dozenten sowie ein Online-Assessment (Ergebnisse des Online-Assessments werden im Intake-Gespräch besprochen). Während des Assessments musst du ein Motivationsschreiben (in PDF-Format) hochladen. Genaue Informationen zum Motivationsschreiben und zum Intake- Gespräch findest du hier.

Um eine reibungslose Zulassungsprozedur gewährleisten zu können, solltest du dich vor dem 1. Mai für diesen Studiengang anmelden. Weitere Informationen zur Anmeldung und Einschreibung findest du hier.

 

Theorie: 40%
Praxis- und Gruppenarbeit: 50%
Individuelle Betreuung: 10%
Studienbelastung
Vorlesungen: 22 Stunden
Selbststudium: 18 Stunden

 

Studienjahr 1: Studienjahr 2:
Theoriesemester Theoriesemester
Fächer: Fächer:
  • Pathologie
  • Anatomie
  • Physiologie
  • Kommunikation
  • Biomechanik
  • Psychologie
  • Diagnostik und Planung
  • Behandeln und Prävention
  • Praxisorientiertes Lernen (Praktikum)
  • Orthopädie
  • Therapeutisch Handeln
  • Neurologische
  • Erkrankungen
  • Screening, Diagnostik, Planung
  • Herz-, Gefäß-, Lungen-, Innere Erkrankungen
  • Praxisorientiertes Lernen (Praktikum)

 

Studienjahr 3 & 4:

  • Theoriesemester
    Schwerpunkte
    - Rehabilitation bei chronischen Erkrankungen
    - Schmerztherapie und Management
    - Orthopädische Kenntnisse
    - Berufliche Wiedereingliederung
    - Forschung und Innovation
  • Praktikumssemester (im Unternehmen)
  • Minorsemester (Studienspezialisierung)
  • Bachelorarbeit (in einer Praxis/Krankenhaus etc.)


Hast du noch weitere Fragen hinsichtlich der Inhalte und des Aufbaus dieses Studiengangs? Melde dich jetzt an für den nächsten Tag der offenen Tür und erfahre alles aus erster Hand von unseren Studenten und Dozenten.

Anders als in Deutschland, wo Physiotherapie ein Ausbildungsberuf ist, verfügst du als Absolvent des Studiengangs Physiotherapie über den Abschluss „Bachelor of science“, der dir attraktive Arbeitsmöglichkeiten auf dem internationalen Arbeitsmarkt eröffnet. Unsere Absolventen arbeiten unter anderem in Deutschland, in der Schweiz und in Skandinavien. Sie machen sich zum Beispiel mit einer eigenen Praxis selbstständig oder arbeiten als Angestellte, zum Beispiel in Gesundheitszentren, Krankenhäusern, Pflegeheimen und Reha-Zentren, Kur-Kliniken und Fitnessstudios.

Darüber hinaus bieten wir an der Saxion spezialisierende Masterstudiengänge an, zum Beispiel mit den Schwerpunkten Rehabilitation von Patienten mit chronischen Erkrankungen, Arbeit und Gesundheit sowie Muskel-Skelett-Erkrankungen (Manuelle Therapie und Sportphysiotherapie).

Hannah Schütt - Student Physiotherapie


Warum hast du dich für den Studiengang Physiotherapie an der Saxion University of Applied Sciences entschieden?
Ich bin ein sehr sportlicher Mensch und die Anatomie des Menschen hat mich schon immer fasziniert. Es war mir eigentlich schon früh klar, dass ich Physiotherapie studieren will aber ich wollte es nicht über den Weg einer Ausbildung erlernen. Ich wollte auf jeden Fall studieren. In Deutschland gibt es kaum Hochschulen, die Physiotherapie als Studium anbieten und wenn, dann geht das nur an Privatschulen, die viel zu überteuert sind. Dann bin ich auf das Studium an der Saxion University of Applied Sciences aufmerksam geworden. Die Kombination aus Theorie, Forschung und starkem Praxisbezug hat mir sofort zugesagt.

Was macht den Studiengang Physiotherapie an der Saxion University of Applied Sciences so besonders?
Der Mix aus Theorie, Forschung und starkem Praxisbezug. Man macht schon im ersten Jahr ein Praktikum und auch während der Theoriesemester arbeiten wir mit echten Patienten. Unsere Dozenten haben selbst schon als Physiotherapeuten oder Forscher gearbeitet und haben immer tolle Beispiele aus der Praxis parat. Zudem ist unser Fachbereich top ausgestattet, uns fehlt es hier an nichts.

Welche Unterschiede gibt es zu einem deutschen Studium in diesem Fachgebiet?
Die Tatsache, dass es ein Studium ist und keine Ausbildung. Das Niveau ist einfach höher. Man lernt viel über Forschung und Theorien. Außerdem orientiert sich das Studium an den neuesten Praktiken der Branche, von denen man in Deutschland teilweise noch gar nichts gehört hat.

Du hast die Möglichkeit, dich für einen sogenannten "Mitlauftag" anzumelden. Hierbei kannst du einen Kursteilnehmer einen ganzen Tag lang begleiten. Sende uns mit diesem Formular deine Daten - wir nehmen mit dir Kontakt auf, um einen passenden Termin zu vereinbaren.

Für das kommende Studienjahr kannst du dich bis zum 01. April zu einem Mitlauftag anmelden.