Wohnen in den Niederlanden

Die Niederlande ist für viele Deutsche ein attraktives Urlaubs- und Ausflugsziel. Besonders die Offenheit, Freundlichkeit und Gemütlichkeit der Niederländer wird von Deutschen sehr geliebt und geschätzt. Auf den ersten Blick scheint sich die niederländische Kultur von der deutschen nicht gravierend zu unterscheiden, denn es handelt sich um ein  Land mit ähnlichen Sitten, Bräuchen und Strukturen. Als Student, der für einige Jahre in den Niederlanden wohnen wird, wirst du jedoch einigen Kulturunterschieden ausgesetzt sein; Kulturunterschiede, die für viele zunächst nicht sichtbar sind und die sich erst nach geraumer Zeit bemerkbar machen. Wir möchten dir schon im Voraus ein paar Tipps mit auf den Weg geben, die dir helfen sollen, mit diesen Unterschieden umzugehen.

Integration

Integration ist das Schlüsselwort für ein erfolgreiches Leben und eine erfolgreiche Studienzeit in den Niederlanden. Wer offen ist für andere Sichtweisen, Ansätze und Gewohnheiten, der wird sich schneller zurechtfinden und so eventuellen Frustrationen aus dem Wege gehen. Eine Studie der Saxion hat ergeben, dass deutsche Studenten, die sich aktiv um Integration bemühen, indem sie sie Niederländisch sprechen oder regelmäßigen Umgang mit Niederländern (auch in der Freizeit) pflegen, sehr positiv und begeistert über ihr Leben und ihre Studienzeit in den Niederlanden berichten.  Studenten jedoch, die ihr deutsches Umfeld nicht verlassen, vielleicht sogar noch in Deutschland wohnen und nur mit anderen Deutschen in Kontakt stehen tendieren eher zu Unzufriedenheit, was auf den Mangel an Integration zurückzuführen ist.

Wir von der Saxion möchten dich unterstützen und dir dabei helfen dich besser in die niederländische Kultur zu integrieren. Deshalb bieten wir dir schon zu Beginn deines Studiums Workshops zum Thema Kultur und Integration an. Auch in den zahlreichen Studentenvereinigungen hast du die Möglichkeit, Kontakte zu Niederländern zu knüpfen.

“Bevor ich mit meinem Studium an der Saxion begann, habe ich mir überhaupt keine Gedanken über mögliche Kulturunterschiede gemacht. Ich dachte, dass einfach alles so wäre wie in Deutschland. Heute sehe ich, dass es doch viele Unterschiede gibt, z.B. sieht man das schon am Umgang mit den Dozenten. Der ist sehr persönlich und ich darf Dozenten duzen. Das würde es in Deutschland nie geben.“

Tipps

Befindet man sich für eine längere Zeit im Ausland, fallen einem nach geraumer Zeit Gewohnheiten, Abläufe und Sichtweisen auf, die einem ungewohnt und fremd erscheinen. Die folgenden Tipps möchten wir dir mit auf den Weg geben, damit du dich schnell in der niederländischen Kultur zurechtfindest:

  • Sei aufmerksam und lerne Kulturunterschiede zu erkennen und zu begreifen.
  • Setze nichts voraus, was du aus deinem eigenen Land gewohnt bist.
  • Versuche, deine niederländischen Mitmenschen zu verstehen.
  • Urteile niemals zu vorschnell.
  • Sei tolerant und offen gegenüber anderen Sichtweisen, Ansätzen und Gewohnheiten.
  • Nehme Dinge selbst in die Hand.
  • Bewege dich nicht nur in deinem deutschen Umfeld, sondern versuche dich zu integrieren. Erst dann lernst du die niederländische Kultur, Sprache und Mitmenschen zu verstehen.
  • Suche dir, sofern möglich, eine WG mit niederländischen Mitbewohnern.
  • Versuche, auch wenn du nicht auf Niederländisch studierst, dir ein paar niederländische Sprachkenntnisse anzueignen.